< Aufruf zur Meldung: WVZ Heinz Kreutz
27.03.2019

Ausstellungseröffnung im MKM am 28. März 2019

Klaus Rinke

Klaus Rinke, Der Schrei nach Akzeptanz, 2008, 370 x 280 cm, (c) Klaus Rinke, Foto: Christian Schepe, Linz (A)

Klaus Rinke, Der Schrei nach Akzeptanz, Die Neugierige, Kopflastig, 2008, 370 x 280 cm, Privatsammlung, (c) Klaus Rinke, Foto: Christian Schepe, Linz (A)


KLAUS RINKE
Die vierte Kraft

  
Laufzeit: vom 29.03. 2019 - 23.06. 2019
Die Ausstellung wird eröffnet
am Donnerstag, den 28. März um 19 Uhr.

  

Klaus Rinke (geb. 1939), zentrale Figur der Düsseldorfer Kunstszene um Joseph Beuys und 30 Jahre Rektor an der Düsseldorfer Kunstakademie, gilt als „Universalkünstler“, der in nahezu allen Medien arbeitet. Das MKM stellt erstmals Rinkes Zeichnungen in ihrer ganzen Bandbreite ins Zentrum einer Ausstellung.

Rinkes „gezeichneten Malereien“ haben teils riesige Formate. Mit Dimensionen von mehreren Metern füllen sie bisweilen ganze Räume, so der 10-teilige Zyklus, den der Künstler eigens für die Hagia Sophie geschaffen hat und der nun erstmals im Museum gezeigt wird. der Daneben stehen zahlreiche kleinformatige Studien aus sechs Jahrzehnten. Zu sehen sind rund 300 Werke, die den enzyklopädischen Charakter und die außerordentliche Bedeutung verdeutlichen, die Rinkes zeichnerischem Werk zukommt: Zeichnung als Summe eines Künstlerlebens.
   
Mehr Informationen finden Sie HIER auf der Website des MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, Duisburg.